von

WEG 2014 in Fernsehen und Internet

Warendorf - Bis 7. September schaut die Pferdewelt Richtung Frankreich, wenn in der Normandie die Weltmeister in acht Pferdesportdisziplinen ermittelt werden. Wer nicht live vor Ort dabei sein kann, hat die Möglichkeiten am Fernsehbildschirm oder im Internet die Wettkämpfe zu verfolgen.


ARD und ZDF übertragen live den Geländeritt und das Abschluss-Springen der Vielseitigkeit sowie den Nationenpreis und das Einzel-Finale im Springen. Gute Nachrichten gibt es auch für Dressurfans: Die ARD wird – federführend durch den NDR – die Dressurentscheidungen im Internet-Livestream auf www.sportschau.de übertragen, Kommentator ist Carsten Soestmeier. Auch das ZDF setzt auf seinen Livestream und überträgt auf www.zdfsport.de die Qualifikation für das Einzel-Finale im Springreiten, kommentiert von Gert Herrmann. Diverse Aufzeichnungen der Dressur- und Vielseitigkeits-WM hat auch der Sender eurosport im Programm.

Nicht nur Dressur, Springen und Vielseitigkeit, sondern auch Voltigieren zeigt das Internetportal ClipMyHorse.TV, sofern die Prüfungen nicht live im deutschen Fernsehen gezeigt werden. Einen deutschen Kommentar wird es im Internet allerdings nicht geben, zu hören sein wird vielmehr der englische Originalton. Das Angebot ist generell kostenlos, Premiummitglieder von ClipMyHorse.TV haben darüber die Möglichkeit, alle Ritte auch im Vollbildmodus und später in aller Ruhe im Archiv zu betrachten. Aus lizenzrechtlichen Gründen können allerdings nur Zuschauer in Deutschland die Übertragung und Aufzeichnung ansehen.

Alle Wettkämpfe der acht Disziplinen sind außerdem – kostenpflichtig – über das Internetportal des Weltreiterverbandes www.feitv.org zu sehen.

fn-press

Zurück