von

Veranstaltungstipp: Europameisterschaft im Polo am Wochenende in Berlin

Auf dem Berliner Maifeld finden am 2. und 3. September Europameisterschaft im Polo statt - Foto: Bernhard Willroth

Berlin - Kurz nach den Olympischen Spielen 2016 wird an diesem Wochenende auf dem Maifeld die Europameisterschaft im Polo ausgetragen. Bereits 1936, genau vor 80 Jahren, fand hier das erste olympische Polospiel statt.

In diesem Jahr treten acht Nationalmannschaften gegeneinander an: Frankreich, Italien, Deutschland, Holland, Österreich, Slowakei, Polen und Irland. Die Polo Europameisterschaft ist ein spannender Wettkampf, der nur alle zwei Jahre ausgetragen wird. Zeitgleich zu der Europameisterschaft wird auch das High Goal Turnier „Engel & Völkers Berlin Maifeld Cup“ veranstaltet.
Aber auch für alle Polo-Neueinstiger ist dieses Event ein besonderer Tipp. Die Turniere auf dem Maifeld bieten sich als fantastisches Ausflugsziel mit der gesamten Familie an. Im öffentlichen Bereich (3 Euro Eintritt pro Erwachsener, Kinder bis 14 Jahre kostenlos) können die Kleinen kostenlos Ponyreiten, Hüpfburg-Springen oder sich schminken lassen. Essens- und Getränkestände sowie eine Shopping-Meile stehen zur Verfügung. Im letzten Jahr haben über 20 000 Besucher das Turnier besucht. An beiden Turniertagen gehören bekannte Persönlichkeiten und V.I.P.’s zu den Gästen.
„Es freut mich sehr, dass die Polo-Europameisterschaft erstmals in Berlin stattfindet“, outet sich auch Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, als Polofan. „Das unterstreicht unser Renommee als Stadt des Sports und ist zugleich ein Höhepunkt für die vielen Berliner Reitsportfans. Ich bin sicher, sie werden gemeinsam mit Polo-Begeisterten aus ganz Europa ein spannendes Turnier erleben. Besonderen Reiz gewinnt die Polo-EM 2016 zudem durch ihren Austragungsort auf dem Maifeld im Olympiapark Berlin – unmittelbar vor der beeindruckenden Kulisse unserestraditionsreichen Olympiastadions.“

Zurück