von

Rau gewinnt mit Pepe den Großen Preis von Altbarnim

Ehrung der Gewinner im Cup der Norddeutschen Bundesländer - Foto: Wille
Ehrung der Gewinner im Cup der Norddeutschen Bundesländer - Foto: Wille

Altbarnim – Innerhalb von nur acht Tagen hat Lars Rau aus Werben mit seinem elfjährigen Deutschen Sportpferd Pepe für großes Aufsehen gesorgt. Nach seinem Erfolg vor einer Woche in Altranft gewann er nun auch den Großen Preis von Altbarnim, ein Springen der Klasse S*, bei dem es gleichzeitig um das erste Punktesammeln für die Qualifikation zum „REITEN und ZUCHT“-Startplatz für das nächste CSI in Neustadt (Dosse) ging. In der von sechs Teilnehmern erreichten Siegerrunde war Rau dank des großen Galoppiervermögens seines Pferdes in 40,58 Sekunden der Schnellste.

Auf den zweiten Platz kam der für den RFV Schwanebeck startende und in Ferchesar beheimatete Volker Lehrfeld auf Bacchus (42,43), nachdem er am Vortag auf Caruso schon die Springprüfung der Klasse S, eine Qualifikation für den PARTNER PFERD-Cup in Leipzig, zu seinen Gunsten entschieden hatte. Dritter im Großen Preis wurde Maik Junghänel (RV Beestwind) auf Casting (43,79) vor der jungen Neustädterin Laura Strehmel auf Lucie, die einen Abwurf aufzuweisen hatte.

Dennoch konnte Laura mit ihrem Abschneiden im Oderbruch sehr zufrieden sein, denn mit Artos war sie in der Stilspringprüfung der Klasse M* die Beste und sicherte sich eine gute Ausgangsposition für den PARTNER PFERD Junior-Cup.

Mit Schärpen und einem für den Straßenverkehr zugelassenen Elektroroller wurden die beiden Gewinner des Cups der Norddeutschen Bundesländer ausgezeichnet. In der Dressur fiel die Entscheidung zu Gunsten der Berliner Vizeeuropameisterin Pia-Katharina Voigtländer (RV Eichkamp), die unter anderem auf Womanizer den St. Georg Special gewann, und im Springen auf Volker Lehrfeld.

Eine gute Vorstellung bot in den Dressurwettbewerben auch die Landesmeisterin der Jungen Reiter Charlene Gebhardt aus Caputh. Sie siegte im Prix St. Georg auf Woodock vor Voigtländer auf Womanizer und Patricia Munz (RFZ Otto Lilienthal) auf dem Pony My Nickelodeon. Ein Triumph der Jugend, denn das Alter der Drei beträgt 21, 19 und 22 Jahre.

Zurück