von

Rainer Stübing imponierte beim Pferdesommer

Meisterehrung in Paaren - Foto: Wille

Paaren/Glien - Zum neunten Mal fand der Brandenburger Pferdesommer im Erlebnispark Paaren/Glien statt – und zum neunten Mal zeigten sich alle sehr zufrieden mit dieser äußert vielseitigen Veranstaltung. LPPB-Geschäftsführer Peter Fröhlich und MAFZ-Geschäftsführerin Ute Lagodka und sprachen vor allem von einer guten Zusammenarbeit zum Wohle des Breitensports.

Im Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung am Rande des westlichen Autobahnrings standen die Fahrsportwettbewerbe, die mit Teilnehmern aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern wieder stark besetzt waren. Das absolute Highlight bildete die Einspänner-Landesmeisterschaft der Ponys. Hier siegte der Neustädter Senior Rainer Stübing mit seiner erst sechsjährigen Nachwuchsstute Bea (967,740) vor Achim Genenichen (RFV Am Fließ) mit Bonaparte (103,070) und der Nachwuchshoffnung vom RV Planetal, Jessica Liehr mit Filou (113,100).

Eine Premiere feierte das Landesjugendchampionat U 16 für Ein- und Zweispänner, das den heranwachsenden Talenten eine Chance zur Bewährung bieten sollte. Es gewann die 14-jährige Kimberly Grote mit G. Theodora (23,93 Punkte) vom RFV Löwenberg vor Justus Hilgert (RV Steindamm) mit Becky (22,77)  und Ole Peter (Gransee) mit Jonni/Moritz (22,57).

HAWI

Zurück