von

Hallenchampionat der Dressurreiter: Goldener Einstand für Lena Waldmann

Ehrung der strahlenden Championesse Lena Waldmann mit Ingrid Hertsch und Heike Bosse auf dem Treppchen - Foto: bjoern-schroeder.de

Tremsdorf - Mit einer Überraschung endete das diesjährige Berlin-Brandenburger Hallenchampionat der Dressurreiter. Auf dem Eichenhof der Familie Hertsch in Tremsdorf feierte die 24-jährige Lena Waldmann vom RV Rosencarree e.V. auf Dos Primus einen goldenen Einstand in unserer Region. Erst seit drei Monaten ist die gebürtige Niedersächsin auf der Anlage von Silke Pelzer in Schäpe beheimatet. Mit einem Gesamtergebnis von 172,412 Prozentpunkten gewann sie gleich bei ihrem ersten Turnierauftritt in Berlin-Brandenburg souverän den Titel der Reiter/Senioren. Silber ging an Gastgeberin Ingrid Hertsch (RV d. Berliner u. Brandenburger Studenten) auf Donna Doria mit 170,372 Prozentsumme. Auf dem Bronzerang folgte die Titelverteidigerin Heike Bosse vom RC Olympiastadion Berlin e.V. mit Ronino. 

Gleich zweimal Gold sicherte sich an diesem Wochenende Lily Bendig aus Münchehofe. Die erst 13-jährige Schülerin gewann auf Lord of the Dance den Titel bei den Jungen Reitern (Ergebnis 163,024 %) vor Jana Jochheim (RV Onkel-Toms-Hütte e.V.) auf  Don Falco mit 160,299 Prozentpunkten und Lara Sens vom LRFV Schlalach e.V., die auf  Carpe Diem 159,120 Prozentpunkte erreichte und sich damit über die Bronzemedaille freuen konnte. Auch bei den Ponyreitern hatte die Vorjahres-Zweite Lily Bendig im Sattel von Edinburgh die Nase vorn und gewann auch in dieser Kategorie die Meisterschärpe und Goldmedaille (167,836). Ihr folgten auf den Plätzen Titelverteidigerin Annina Kuschel vom RV Deutschlandhalle Berlin e.V. auf Desert Rose mit 166,672 Prozentsumme und Luise Hipp (RV Luisenhof Paretz) auf Maxwell mit 162,838 Prozentsumme. Ihren Titel verteidigen konnte hingegen die in diesem Jahr für den RV Pichelsberg startende Julia Giner mit Wytens (163,407). Die Silbermedaille gewann hier Kathleen Amber Gyll (Bülow Neubeeren) auf Daddy Cool vor Bronzemedaillengewinnerin  Sophie  Delaunay vom  RC Olympiastadion Berlin auf  Don Peron (155,906).

Zurück