von

Gesprächsrunde im Reiterhaus: Projekte für Flüchtlinge

Berlin - Das Thema „Flüchtlinge“ ist allgegenwärtig. Der Wunsch zu helfen ist bei vielen groß. Der LPBB lädt herzlich ein am Dienstag, den 29. September um 18:00 Uhr zu einer Gesprächsrunde im Reiterhaus Berlin (Passenheimer Straße 30, 14053 Berlin).

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern ausden Mitgliedsvereinen möchte der Landesverband Pferdesport Möglichkeiten diskutieren, auf welche Weise der Pferdesport einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingskindern leisten und Berührungsängste abbauen helfen kann. "Schließlich haben wir die besten Tröster der Welt im Stall: Unsere Pferde", so LPBB-Geschäftsführerin Nicole . Gemeinsam möchte man Formate für mögliche Angebote besprechen, Ideen sammelnund aktuelle Finanzierungsmöglichkeiten durch die Landessportbünde erläutern."Wir sind davon überzeugt, dass kleine Gesten, vor allem für Flüchtlingskinder, viel bewirken können. Einige Vereine haben schon den Beginn gemacht und ihre Angebote für Flüchtende geöffnet", berichtet Schwarz .

Ein schönes Beispiel aus dem Pferdesport finden Sie hier.

Bis Freitag, den 25.09., sind Anmeldung per E-Mail (bolte@lpbb.de) oder Telefon (030 300 922 11) möglich. Für das Treffen sind ca. zwei Stunden eingeplant.

 

Zurück