von

EM Vielseitigkeit in Malmö: Doppelgold für Halunke FBW und Einzel-Bronze für Chilli Morning

William Fox-Pitt gewann mit dem in Brandenburg-Anhalt gezogene Hengst Chilli Morning die Bronzemedaille - Foto: (C) Stefan Lafrentz
William Fox-Pitt gewann mit dem in Brandenburg-Anhalt gezogene Hengst Chilli Morning die Bronzemedaille - Foto: (C) Stefan Lafrentz

Malmö (SWE) - Das war ein spannendes Wochenende. Seit Freitag fieberten die Züchter von Bayern bis Brandenburg-Anhalt mit Halunke FBW und Chilli Morning um EM-Medaillen im schwedischen Malmö. Der erste Paukenschlag ertönte bereits mit dem Dressurergebnis am Freitag:  Der Württemberger Wallach Halunke FBW und Michael Jung lieferten mit nur 28,6 Minuspunkten ein sensationelles Ergebnis und gingen in Führung gefolgt von dem Deutschen Sportpferdehengst Chilli Morning mit dem Engländer William Fox-Pitt im Sattel.

Auch am Samstag im Gelände lief es hervorragend für die Südpferde: Beide galoppierten fehlerfrei und in der Zeit ins Ziel und konnten Platz eins und zwei souverän behaupten. Heute im abschließenden Springen passierte  Chilli Morning und William Fox-Pitt ein  ärgerlicher Fehler am Einsprung in die Kombination damit war die Silbermedaille an Ingrid Klimke vergeben und das Paar landete in der Einzelwertung auf dem Bronze-Treppchen. Auch Michael Jung und Halunke FBW leisteten sich gleich am ersten Sprung einen Leichtsinnsfehler. Dank des großen Vorsprungs der beiden hätten sie sich einen weiteren Fehler erlauben können um die Goldmedaille zu holen. Dieser war aber nicht notwendig, denn beide meisterten den restlichen Parcours fehlerfrei und sahnten sowohl mit der Mannschaft- als auch in der Einzelwertung die Goldmedaille ab.

Drei von sechs Medaillen holten Zuchtprodukte der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände bei den Europameisterschaften in Malmö und das obwohl  die süddeutschen Top-Pferde wie La Biosthetique Sam FBW und Leopin FST nicht am Start waren! Mit diesem grandiosen Erfolg bei den Europameisterschaften stehen zwei weitere Südpferde in der allerersten Liga der weltweiten Vielseitigkeitsreiterei!

Halunke FBW, der neunjährige Heralidk xx-Sohn aus der Zucht von Siegfried Brielmayer aus Bad Waldsee ist übrigens ein waschechter Württemberger. Seine Mutter Jolanda von Jugol, die selbst erfolgreich in Springen bis Klasse S war, ist in gezogen auf den Stempelhengst Julmond vom Haupt- und Landgestüt Marbach. Halunkes Vater, den kennt jeder: Der Vollblüter Heraldik xx, der auf dem Gestüt Birkhof in Donzdorf wirkte, führt  acht Jahre nach seinem Tod nach wie vor die WBFSH-Ranking der weltbesten Vielseitigkeitsvererber an.

Der dreizehnjährige gekörte Deutsche Sportpferdehengst Chilli Morning stammt aus der Zucht von Rainer Schicketanz aus Neustadt-Dosse. Der gekörte Fuchshengst hat den Vollblüter Phantomic xx zum Vater, der für das Haupt- und Landgestüt Brandenburg-Anhalt im Deckeinsatz stand. Auch Chilli Mornings Mutter, die Kolibri-Tochter Koralle war wie die Mutter von Halunke FBW im Springsport bis zur S-Klasse erfolgreich. William Fox-Pitt hat Chilli Morning übrigens von Vielseitigkeitskollegin Mary King übernommen.

Zurück