von

Doppelerfolg für Münchehofe im Nürnberger Burg-Pokal der Junioren

Gratulation an Nürnberger Burg-Pokalsiegerin Paula Franz - Foto: bjoern-schroeder.de

Werder (Havel) - Der erste Advent stand im Gestüt Bonhomme wieder einmal ganz im Zeichen des Nürnberger Burg Pokals für die Nachwuchsreiter aus Berlin-Brandenburg. In der weihnachtlich geschmückten Festhalle feierten die zehn qualifizierten Teilnehmer das große Finale im Nürnberger Burg-Pokal der Junioren 2014, welches im Rahmen des Late-Entry-Dressurturniers des DRC Berlin-Brandenburg stattfand. Strahlende Siegerin wurde in diesem Jahr mit der Wertnote 8,5 Paula Franz auf Alizee vom Ländlichen RV Münchehofe e.V.

Platz zwei ging in dieser als Dressurreiterprüfung der Klasse L ausgeschriebenen Prüfung an die Vereinskameradin Lily Bendig auf Edinburgh (WN 7,8), gefolgt von Frederica Marie Riemann mit Damons Rubin. Sie ritt für den RFV Brieselang e.V. und erhielt die Wertnote 7,5. Die Siegerin und die weiteren Finalteilnehmer dürfen sich nicht nur über Schleifen, Schärpen und Ehrenpreise freuen, sondern werden wie in den letzten Jahren wieder zu einem Lehrgang mit Weltmeisterin Helen Langehanenberg nach Werder (Havel) eingeladen.
 
Doch damit nicht genug, denn gleich im Anschluss stand außerdem das Finale im Nürnberger Führzügel Pokal auf dem Programm. Hier siegte die achtjährige Sarah-Marie Janzen auf ihrem Pony  Frodo (Hof Bernadotte e.V.). Den abschließenden Kurz-Grand-Prix sicherte sich mit 70,504 % Anna Kromann aus Emsbüren im Sattel von Brisbane. Mit 68,527 % folgte Laura Aromaa (RuFV Neuengörs u. Umg. e.V.) auf Anuschka, gefolgt von Kathleen Keller (Pferdezucht- u. RV Luhmühlen e.V.) mit Talitie und Jacques Albeck (RC Qlympiastadion Berlin) mit  Richmond.

 

Alle Ergebnisse im Überblick

 

 

Zurück