von

Bundesvierkampf: Platz drei für Friderike Haase

Wolfsburg - Unter der Leitung des Vierkampf-Trainerteams Kirsten Urban, Anke Eilmes und Natalie Jacky, die stellvertretend für Dörthe Ewald die Neustädter Schüler und Pferde betreute, vertraten zwei Mannschaften den LPBB beim diesjährigen „Deutschlandpreis der Vierkämpfer“ in Wolfsburg. Dem BB Nachwuchsteam U14 gehörten Friderike Haase, Diana Harwardt, Anne-Marlen Jonas und Leo-Alexander Weiffenbach an.

Das U18-Team wurde durch Luca Mauke, Kira Mier, Ronja Richter und Maria Hösel besetzt. Den größten Erfolg für BB erzielte die erst zwölfjährige Friderike Haase mit dem Bronzerang in der Nachwuchs-Einzelwertung von 48 Teilnehmern. Nur 15 Punkte aus den Teildisziplinen Schwimmen, Laufen, Dressur und Springen trennten die für den RV TZ Neuenhagen startende Friderike zur Siegerin Greta Busacker aus Westfalen (5332 Punkte).
Ebenfalls mit über 5000 Punkten erreichte in der großen Tour die Neustädter Schülerin der Spezialklasse, Luca Mauke (15 J.), das beste Teamergebnis auf Rang 18 der 44 Starter.
Leider reichten die Mannschaftsresultate in beiden Touren trotz langfristiger und intensiver Vorbereitung in allen Disziplinen am Ende nicht für eine vordere Platzierung. Dennoch konnten alle Teilnehmer stolz auf ihre Leistung blicken und trugen den entsprechenden Teamgeist.

Zurück